gibt es nicht

betriebsferien gibt es nicht. wir bleiben weiter in bewegung. wir sind für sie auf reisen. wir sind abwesend. wir sind hier und dort. wir skizzieren für sie unsere welt. wir melden uns sporadisch. wir enthalten uns der kommentare. wir halten sie frisch. wir frieren sie ein.

die gestalten der stadt

die gestalten der stadt (50 einheiten) – der lyrische text des manuskripts urban studies (gemeinschaftsprojekt mit markus hediger /mah) – sind im weblog nicht mehr verfügbar …

die textelemente (kapitel) von “urban studies” wie folgt:

1. die stadtstreicher (mah)

2. aus dem handbuch der stadtverwaltung (hab)

3. die gestalten der stadt (hab)

4. avenida perdida (mah)

5. skizzen/bilder von carla zacheu.

1. und 2. sind ineinander verschränkt. die skizzen (5.) sind über das dokument verteilt eingefügt.

111

literatur, behauptete

[literatur ist immer behauptung. literatur ist vor allem selbstbehauptung.”>

iris radisch war es, glaube ich, die während des klagenfurter wettbewerbes 2005 zu einem text bemerkte, er sei behauptete literatur, um ihn auszuschalten. manchmal fallen einem unvermittelt details ein, jahre später.