DIALOG

– Gut schaust Du aus!

– Danke! Werds meinem

  Krebs weitersagen.

  Wird ihn ärgern.

(Robert Gernhardt, Später Spagat, S.21, 2006)

|::| das sieb |::| kürzeste lyrik novitäten

Ein Zitat

Nachdem gestern die 3. Manuskriptversion fertiggestellt wurde und das Projekt nun sozusagen ein erstes Lektorat sucht, lege ich den doch recht umfangreichen (350 Seiten) Ausdruck beiseite, um erst einmal wieder an anderen Baustellen weiterzuarbeiten. Kein anständiger Roman aber – und schon gar nicht Dranmor – beginnt ohne anständiges Anfangszitat, um die geneigten Lesenden schon in die rechte Richtung der Bühne zu schicken, auf der das Heu liegt. Also ist hier meine erste Auswahl, in einer Übersetzung aus der wieder erinnerten Mad Tea Party:

Alice kam die Erleuchtung. „Sind vielleicht deswegen so viele Teesachen gedeckt?“, fragte sie.

„Allerdings“, seufzte der Hutmacher; „es ist ständig Zeit zum Fünf-Uhr-Tee, und zum Abspülen kommen wir nie.“

„Dann macht ihr also langsam die Runde um den Tisch, oder?“ erkundigte sich Alice.

„Genau, sagte der Hutmacher“; „sobald ein Gedeck benutzt ist, rücken wir eins weiter.“

„Aber was passiert dann, wenn ihr wieder zum Anfang zurückkommt?“, fragte Alice beherzt weiter.

„Wie wärs denn, wenn wir von etwas anderem sprächen“, fiel der Schnapphase ein und gähnte.

aus: Lewis Carroll, Alice im Wunderland – zit. nach der Übersetzung von Christian Enzensberger in der Insel-Ausgabe von 1963

8.1

am bankschalter // in einem harten gesicht das / nur einsilbige antwort verspricht auf / die frage wo denn nur die karte der schlüssel / verbliebenen reichtums der kasten wohl / weniger scheine die heute / sehr nötig geblieben die gerne genommen / mit schnödem bemerken die rückgabe / sei nicht mehr möglich das / konto im roten bereich man / sich melde am bankschalter in / einem harten gesicht liest man / nein da sei nichts mehr zu machen ein / nichts und ein weniger null nicht / in form etwas barem zu geben zuviel / einmal mehr überschritten die linie des / möglichen wenden sie sich wenn / sie mögen an dieses und jenes entsprechende / amt das vielleicht eine brücke zum nächsten / empfang einer zahlung mir schlüge für heute / und nächstens verbliebe die zuständigkeit / der versorgung woanders entschuldigt man / sich und man bittet den nächsten //