“all you can eat” –

art? no art? cheap art?

den kleinen schnappschuss (ohne text, selbstverständlich), der auch für die bebilderung der vergangenen werkschau herhalten musste, gibt es übrigens heute abend zu erwerben bzw. zu besichtigen (lasercopy on medium-density fiberboard, 27.8 x 40.1 x 0.5cm. limited edition on 10 copies). wo?:

cheap art buy now! user generated

Ein Spiel mit dem Wert der Kunst

Handyphoto-Ausstellung mit 130 Werken von 80 Menschen

Vernissage: Donnerstag, 18. September 2008, ab 19:00 Uhr

Forum Altenberg, Altenbergstr. 40, 3013 Bern

Einführung: Konrad Tobler, freier Kulturjournalist, Kunst- und Architekturkritiker

Musik: Simon Ho, Piano

Oeffnungszeiten:

Freitag, 19. September 2008, 19:00 – 22:00 Uhr

Samstag, 20. September 2008, 19:00 – 22:00 Uhr

Sonntag, 21. September 2008, 10:00 – 17:00 Uhr

Eintritt frei, Barbetrieb

Sind Handybilder Kunst? Ist eine Ausstellung von Nicht-Künstlern eine Kunstausstellung? Welchen Wert hat diese Kunst?

Diese, andere Fragen und beste Kunst erwarten Sie am ersten „cheap art buy now! user generated“ im Forum Altenberg in Bern.

Das cheap art buy now! user generated ist eine Koproduktion von Forum Altenberg und konzeptkunst.ch

Links:

Simon Ho: http://www.simonho.ch

Konrad Tobler: http://konradtobler.ch

Forum Altenberg: http://www.forumaltenberg.ch

Konzeptkunst: http://www.konzeptkunst.ch

Grüne Dinge (notula nova 4)

Die strenge Konsequenz, aber auch das, was das Eigentümliche (die quidditas, Washeit und die spezifische Differenz des Haiku, der EPIPHANIE und der BEGEBENHEIT (incident, H.A.)) ausmacht, ist der Zwang zum Nicht-Kommentar. (Barthes, Vorbereitung, ?)

Montaigne: So gibt es triumphale Niederlagen, die es mit jedem Sieg aufnehmen können.

Nebel lichten sich

Kähne vertäut an dem Steg

Zwei müde Fischer

Seit Nächten immer die gleiche Sequenz eines spannenden Hörspiels lauschen. An der immergleichen Stelle in einen tiefen Schlaf fallen. (Die Bedeutung dieser Stelle. Narkotische Dichtung? Spez. sprachl. Eigenschaft oder Atmosphäre? Der Beschluss, diese Stelle auch einmal tags zu hören).

Bruder Klaus hat seine Familie verlassen, um sich in einem angrenzenden Tal zu Tode zu hungern. Wo ist da der heilige Moment? Und die quidditas?

Notiz (notula) > Nota (notatio). (Barthes, 15). In der Notula also die Beschaffenheit eines Textes vor der Überführung in ein anderes Medium. Vor dessen Bearbeitung, Formenwechsel, Form. (Das ungeschliffene Ereignis, incident? Ursprünglichkeit?)

Surfgitarren. (Geschmeidig, beiläufig). Green things have entered my skin. (So far: Ich kann mich nicht erinnern je ein Mofa besessen zu haben. Ich kann das allerdings auch nicht ausschliessen.)

Und: Die Welt scheint nicht so informiert zu sein, wie viele denken. Kein Mensch schrieb über den Vulkanausbruch am vergangenen Tag bei Luzern.

“Satori” aber auch mit Blitz zu übersetzen. Die Entladung zwischen zwei Schichten. (Das Leuchten, das Beobachten dessen, Lesen, Nachvollziehen, Erkennen. Doppeltes Blitzen. Donnern?)

zur erinnerung: werkschau #4

werkschau – der berner salon

freitag, 12. september 2008

präsentation der bildarbeiten

kleiner barbetrieb, ab 19h

samstag, 13. september 2008

werkschau – der berner salon

programm: ab 19h

offen: ab 18h

wo: bahnstrasse 22, 3008 bern

mit beiträgen von: caroline schenk, christoph mühletaler, egger/flaubert (alexander egger & gizzi flaubert), elisabeth wandeler-deck, enger lieben (margrit rieben & bruno wenger), hartmut abendschein, iris rittiner, kapelle clairmont (beat feller & dieter seibt), li mollet, luc spori, lucio valdivieso ragazzone, qui sas, thomas blaser. moderation: brischitt meier

mehr …

Suspension of disbelieve (notula nova 3)

This suspension of believe. Ich spreche mit dem Kapitän. Heute setzen wir über, sagt er.

Die Spatzen. Die Spatzen sind hier nun endgültig ansässig geworden. Sie warten in den Bäumen auf den Windstoss, der ihnen Brotkrumen vom Esstisch auf dem Balkon in den Garten befördern wird.

Der Kapitän schweigt. Er ist sehr mit sich beschäftigt. Und den anderen Elementen der Geschichte. Ich schlage das Buch zu, vergesse ein Zeichen hineinzulegen, blicke hinauf auf den Höhenkamm.

Werbeschrift an der Hauswand gegenüber. Maurer sehen, was sie gemacht haben. Die Lehre mit Stolz. Am Sonntag haben sie gearbeitet. Heute ist Ruhe an der Strasse.

Drei Bilder (Mittlere Reihe, v.o.n.u., Text: Rückseite):

Frau Ana Maria Etli,

starb den 28 Weinmo:

1827 alt 70 Jahr.

Meister Johan Melter

Zurgilgen starb den 15

Zener 1795 alt 39

Jahr

P. Andreas Heyman pinxit

1825.

Anton Stockman, pinxit.

Bildnis von Frau D Justine Imfeld-Burck

Alpsnack.