Urlaubskarte

Wer will nicht mit Türkenlümmeln

Knackigfrischen Kümmel mümmeln?

Auf sonnenhellen Ziegenfellen

Mit Zeliş Knoblauchzellen pellen?

Hoch auf Amanos im Osten

Honigschwere Früchte kosten?

Wer liebt nicht die kühlen Wogen

Unterm heißen Himmelsbogen?

Aus Shishas süßen Rauch zu trinken,

Um in Bildern zu versinken

Von Sultanen, von Osmanen,

Harems, Troja, Karawanen?

Wer findet das milde Klima

Nicht wie andere nur prima?

Wer, beim Kalif, ist so öde,

Dass er lieber bleich und blöde,

Angestrengt, steif und verstockt

statt dem auf Büchermessen hockt?

Originalbeitrag zur Buchmesse 08 > (GROa)

Windbruch (notula nova 8)

Am Sonntagmittag verlassen die Gäste das Haus. Ich lasse das Wasser aus dem Bassin und spritze es ab. Aller Voraussicht nach werden die Zigaretten reichen, bis die Geschäfte wieder öffnen.

Rosenbuschdornen

Obszönität der Natur

Bildreligion

Geträumt, ein Adlerpärchen hätte sich in meinem Zimmer eingenistet. Ich konnte die Vögel vertreiben. Die Reinigung des Raumes nahm Ewigkeiten in Anspruch. Dann: In einem Zug von Hall zu einem Freund nach Berlin. Nie dort angekommen.

Sommerbericht // Der nicht mehr beschrittene, der / umgangene Thymianteppich. / Eine Leerzeile, quer / durch die Glockenheide gelegt. / Nichts in den Windbruch getragen. // Wieder Begegnungen mit / vereinzelten Worten wie: / Steinschlag, Hartgräser, Zeit. (P. Celan)

(Die Pferdebremsen haben sich spezialisiert. Das Antibrumm wirkungslos. Der Umbruch: geräuschlos. Die Wörter auch: Fassade, Betonriss, Leben).