5 Eintrittsgutscheine für Salon du Livre in Genf

Die Ausgabe 2009 der Internationalen Messe für Buch und Presse findet vom 22. bis zum 26. April 2009 im Geneva Palexpo statt.

mehr: http://www.salondulivre.ch/

Wir haben 5 Eintrittsgutscheine gratis abzugeben, die via Mail (Anzahl / Adresse) geordert werden können. Die Gutscheine berechtigen auch zu einer 20%igen Ermässigung auf SBB-Bahnkarten … First come, first serve …

Die Gutscheine sind vergeben und verschickt. Viel Vergnügen …

Marxistische Bierbrauer aus Bayern

Kurz und gut, der alte zittrige Professor (Regenwurmologe) gefiel mir sehr. Erstens war er gar nicht aus Freiburg, sondern aus Bern. Und das bedeutete nicht wenig. Bern leidet unter dem alten, mitteleuropäischen Vorurteil, etwas kleiner als der jüdische Friedhof von Prag, aber um einiges freudloser zu sein. Doch das ist nicht richtig. Und die Berner sind nicht übel. Sie haben den fast mediterranen Charakter einiger marxistischer Bierbrauer aus Bayern, sind zugleich aber weniger aufdringlich. Und sie haben mit uns Inselgebürtigen etwas gemeinsam: ein gesundes Misstrauen gegen Autos mit dem Kennzeichen AG, das in ihrem Fall das Kennzeichen des Kantons Aargau ist (in Sizilien steht AG für Agrigento, n.d.t.). Dieses wird dort mit “Achtung Gefahr” übersetzt. Diejenigen, die ich gar nicht ausstehen kann, sind die Zürcher, die Genfer und die Freiburger. Auch der Alte erträgt sie nicht!

Passage / Übers. v. A. Impedovo: Die Mordfälle der Via Medina-Sidonia. (Santo Piazzese, I delitti di via Medina-Sidonia, Sellerio Editore Palermo, 1996, S.213f.)

Friede den Hütten. (Supertop)

Sehr geehrte Damen und Herren

Autos? Motorräder? Flugzeuge? Gut und recht, aber gibt es wirklich ein schöneres Sujet für ein Quartettspiel als die Hütten der Schweizer Alpen? Eben. Auf 32 Karten werden 32 Hütten mit exklusivem Bildmaterial und den wichtigsten Kennzahlen vorgestellt und vor allem: Das Kartenspiel ermöglicht allen Generationen ein vergnügliches Spielerlebnis, ob in der Hütte, unterwegs oder zuhause. Und ganz nebenbei entdeckt man auch gleich das nächste Ausflugsziel. Die Karten sind dank dem idealen Format und einer schmuck gestalteten Kartonbox leicht zu transportieren und werden nicht nur bei Kindern und Jugendlichen das Interesse an der grossen Vielfalt der Schweizer Berghütten auf eine ganz neue Weise wecken.

In acht Regionen unterteilt, werden je vier Hütten von unterschiedlicher Grösse und Gestalt mit exklusivem Bildmaterial und den wichtigsten Kennzahlen vorgestellt. Das Spiel wird vom SAC und der Schweizer Hüttenwartsvereinigung “Schweizer Hütten” unterstützt, ist aber vollumfänglich privat finanziert. Das Spiel ist viersprachig, d.h. die jeweiligen Karten sind in jener Landessprache verfasst, welche am Standort der Hütte hauptsächlich gesprochen wird.

Sie können sich ein detailliertes Bild des Produkts auf unserer Homepage http://www.huettenquartett.ch machen.

Disclaimer: Der Autor ist uns persönlich bekannt