Die Augen der Kämpfer











































Quote „… an der geschlossene Kneipen und Geschäfte lagen, aber darüber war es in den Wohnungen noch hell. Zum Teil erschallten in der ruhigen Nacht langwierige …“ (S. 74)
Source Die Augen der Kämpfer: Zweite Reise / Autor Günter Herburger / Verlag Luchterhand, 1983
Keywords Arkaden, Plakat, Geschäfte, Brautkleid, Buchhandlung
Retrieved letzte 3 von 6 Keywords in http://books.google.com/
Produced 11.02.2009, 10:16 AM
Added 12.11.2009, 10:39 AM
Time 1:17
Raw File VID00041.AVI
Entry No 0009
Size 25‘761 KB / MP4
Broadcast Public
URL (Video) http://www.youtube.com/watch?v=V4PsKxTWHj4
Status Live!
Amazon Review Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.

@etkbooks twitterweek (20100703)

arbeitet gerade an dem ersten sonettenkranz, der in feigenblätter geritzt wurde. / erfordert selbstverständlich eine facebookmitgliedschaft. http://ow.ly/25Nem #bertelsmann2.0 / der erste (?) facebook-roman preist -neben dieser behauptungstatsache- als alleinstellungsmerkmal seine interaktivität(smöglichkeit) und .. / macht sich gedanken um onomastik und genealogie des familiennamens “Hochgeladen”. / sich als gegen-content-produzent zu definieren, trifft es irgendwie auch nicht richtig. / http://hackr.de/2010/07/01/5-jahre-livehackr #lbn / Der Ventilator integriert sich unkompliziert in den hiesigen Soundscape. / kurzdielyrik: RT @nbp: etkbooks für iPhone / iPad / Android via Amazon Kindle http://bit.ly/9EjtqY .@rittinergomez / rittinergomez: RT @nbp: etkbooks für iPhone / iPad / Android via Amazon Kindle http://bit.ly/9EjtqY / litblogs_net: etkbooks für iPhone / iPad / Android via Amazon Kindle http://bit.ly/9EjtqY / RT @hightatras: Prinzessinnenhochzeit, Bachmannpreis, Bundespräsidentenwahl – TV für Demenzkranke und Heroinabhängige. / Beim Werk Dora immer auch an die Buddenbrooks denken. / “Gehirn-gerecht Latein lernen” / nbp: Spieltexte (notula nova 90) http://bit.ly/dBLkdH / Die Schulterblätter haken lückenlos in die Gartenstuhllehne ein. / nbp: Dublin im Herzen http://bit.ly/8XIITf

2007-12-23 allmählich wurde ich mir

schlicht geschliertes geschleiertes zwie

zwitscherndes zwischen also laut

hupend atemluft eine luftsichtbarkeit

beissendes milchgrau (sieht nahezu

schön aus?) oder die angst der

atmerin vor dem atmen (schlicht weg

ins zimmer oder hand vor mund?) necke

mich nahezu ersticke lache bittere luft

schärfe geleckt oder das schlacht messer

schlecht durch die kehle gezogen die

angst des metzgers gedacht vor dem

schlachten das wort abzuziehen

glatt vergessen

allmählich wurde ich mir leicht und begann zu sehen nämlich mehr des Schönen anzunehmen das war vor Wochen, oder die drei verabschiedet haben, nachts, am Nachhauseweg, es waren der Schauspieler, die Künstlerin, der Begleiter, aus Ländern waren sie, da war dann gleich ihr Japan hier gewesen in japanischer Freundlichkeitsgebärde, da war dann auch seine Deutschartigkeit freundschaftlich eine Rede von der Statisterie bei Dreharbeiten mit Youssef Chahine, da hielt mich der Hiesige zurück und sagte mir auf seine gute Art einen Abschied bei 14°C vom heutigen langen Tag, man war lange zusammen gewesen, im Wind, ja, allmählich kommt Frieren dazu, abends

index