Kleine Theorie des Fadheit (notula nova 108)

Das ist der Weg: Inhalt -> Form -> Akt

(Das Internet als gigantischen Informationsstrom zu bezeichnen, ist eine typische, aber grundlegend schiefe und damit falsche Metapher, und diese wird auch nicht durch inflationären, zunehmenden Gebrauch richtiger. Das Internet ist ein Immerschonvorhandenes, ein massloser Setzkasten, und der Mensch, der diesen vor langer Zeit per Zufall fand, ist erst jüngst auf eine neue Variante gestossen. An seinem Fortbestand, seiner Struktur wird das nichts ändern. An seiner Anwendung und dessen Extensität vielleicht kurzfristig, bis auf weiteres, bis (abgebr.)

Überhaupt: Der Nachgeschmack der grossen Suppe (Lu Ji)

Die Hanzeitlichkeit

Die Leere

Die Fadheit

(Die Fadheit nicht als Begriff, sondern als Prozess zu verstehen. Einer des Aus- und Nachklingens.)

Zur Buchbasel mit kleinerem Gepäck. Ohne Devices und Digitalia. (Diesmal käme der Hinweis auf ein Nichtvorhandensein zu Recht. Diesmal wird er nicht kommen.) Nur Hinweise auf diese mit dem Medium des Buchs und des Papiers. Die Auslagerung des Zeigens auf den gefühlten Kontrahenten. Ins Device des Anderen. Notfalls hat das Phone smart zu sein und muss es richten. B. und andere sind nicht dabei, tanzen auf einer anderen Hochzeit. Man kann schon einen kleinen Riss in der Struktur spüren. (Ein Riss in einem Bottich Zuckerwasser.) Einer, allerdings, den man als Sollbruchstelle bezeichnen müsste. Ein rein ökonomisch definiertes Fundament scheitert an den Grenzen des Inhalts, an seinem Überbau. Eine optimale Logistik von multiplen, sich über Lärm definierende Einheiten, verursacht Rauschen und keine Melodie. Melancholie. Entfesselter Kapitalismus ist Rückkopplung und anschwellender Lärm.

Und: das Identitätsprinzip der Schweiz ist die kontinuierliche Suche und Verhandlung dessen: Bei einer Stagnation des Diskurses würde sich diese in (Nullkomma)Nichts auflösen. Liechtenstein hoch fünf.

Jürgen Links “Paralipomenon – Das vorläufige Schlusswort …” auf den ersten Blick als sehr spannende Textur wahrgenommen. Im Anschluss Geerkens, flüchtiger, auch da: dichter – im positiven Sinne – Beobachtungsbrei (für kalte Winterabende) und hier und

                                              da die

                                              dehn

                                              ung

                                              des

                                              Text

                                              blocks durch die Spreizung, Umbrechung und Freisetzung von Phrase. Eigentlich, auch: die hauchdünne Berührung, die schmale aber stabile Verbindung von Perlen in einer Kette. Semiotisch, selbstreflexiv: Wird hier im Grossen (Der “Text”, das “Werk” des Texts) vertikal das Kettige (die Kettizität) bis ins Kleinste nachgeahmt.

Lieferbar / Vortrag: Von Tieren

ab sofort lieferbar ist der Titel:



Von Tieren.

Von Franz Dodel /

Mit Illustrationen

von Chantal Meng

Die Hummel ist mir Vorbild. Sie versucht, taumelnd, ihre Schwere zu überwinden.

Die äußere Erscheinung erweckt einen Eindruck, der sich leider mit dem physikalischen Befund zu decken scheint: Dieses Wesen muss fluguntauglich sein. Aber man weiß, die Hummel fliegt trotzdem, vermutlich allerdings erst nach unerbittlichen Übungsphasen während günstiger Perioden der Evolution. (Klappentext)

Zum BUCH:

Dezember 2010, 92 S., 17 Abb.,

19 x 12 cm, Klebebindung

ISBN: 978-3-905846-12-6, €10.00

Mehr / Bestellen

VORTRAG von Franz Dodel:

“Das menschliche und das tierische Wesen –

vom Versuch über Tiere zu schreiben.”

Universitätsbibliothek / ZB Bern, 14.12.10 (heute!), 12h30



(PDF)

Der Ritt auf dem Ochsen











































Quote „Der heiße Fahrtwind täuscht Kühlung vor. Wenigstens trocknet er den Schweiß. Die Straßen sind voller Rikschas, Mopeds, Fahrräder, Karren, Militärfahrzeuge. An ihren Rändern drängen sich Menschen aneinander vorbei. …“ (S.177)
Source Der Ritt auf dem Ochsen oder Auch Moskitos töten wir nicht: ein Roman, Dietrich Stahlbaum – Karin Fischer Verlag 2000 – 350 Seiten
Keywords Müllsäcke, Plastikflaschen, Militärfahrzeuge, Fahrräder
Retrieved letzte 3 von 4 Keywords in http://books.google.com/
Produced 01.04.2009, 09:09 AM
Added 24.11.2009, 04:06 AM
Time 1:04
Raw File VID00086.AVI
Entry No 0029
Size 15‘950 KB / MP4
Broadcast Public
URL (Video) http://www.youtube.com/watch?v=LdzPbQ5g-zc
Status Live!
Amazon Review Sehr gutes Buch und Thema!, 10. Februar 2002 Von Ein Kunde: „Das Land Vietnam interessierte mich schon immer sehr. Was in den westlichen Medien uns vorgespielt wurde, war schon immer voller Vorurteile und zeigte ein völlig falsches Bild von Land und Leute. Die Amerikaner und die Franzosen als Koloniealmacht waren nicht die Guten sondern die Unterdrücker durch die der Krieg erst möglich wurde. Dieses Buch handelt von zwei Fremdenlegionären, die in Vietnam ihren Dienst machen und die den Schrecken des Krieges erleben. Eines Tages verschwindet einer der Freunde ohne jede Spur und lebt in einem buddhistischen Dorf wo er seinen Frieden findet, bis Jahre später das Dorf mit Napalm bombardiert wird. Ein Buch, dass Vorurteile abbaut die Schrecken des Krieges zeigt und die Schönheit und Weisheit Asiens wiedergibt. Ich kann den Autor dieses Buches nur danken!“

@etkbooks twitterweek (20101211)

AddisonWesley: RT @wasmitbuechern: Nachrichten aus der Buchwelt is out! http://bit.ly/hKLrMI (expand) ▸ Top stories today by @etkbooks @irisbuecker @buchbegegnungen @addisonwesley / wasmitbuechern: Nachrichten aus der Buchwelt is out! http://bit.ly/hKLrMI (expand) ▸ Top stories today by @etkbooks @irisbuecker @buchbegegnungen @addisonwesley / Bücher, die “Scherbenmond” heissen, heissen auch “Winterlicht”, “Höllenglanz” oder “Ascheherz”. / und das Buch zum Vortrag: Franz Dodel: Von Tieren http://etkbooks.com/edition/von_tieren #lbn / Franz Dodel: “Das menschliche und das tierische Wesen – vom Versuch über Tiere zu schreiben.” ZB Bern, 14.12.10, 12h30 http://trunc.it/d5u2l / RT @litblogs_net: taberna kritika – kleine formen » Die Verfolgung und Ermordung Julian Paul Assanges, … http://bit.ly/foBW80 (expand) #wikileaks / nbp: Die Verfolgung und Ermordung Julian Paul Assanges, … http://bit.ly/foBW80 (expand) / interfromm: Merci! @litblogs_net @etkbooks @Literarchie Ja, wieder da. Von mir von meiner Baustelle vertrieben. Hallo. / hallo @interfromm . #lbn / fragebogenprosa / Deutschland hat Russland den Krieg erklärt. – Nachmittag Schwimmschule. / nbp: AWRK http://bit.ly/elkaVS / RT @umblaetterer: RT @Litlog: So einkaufen, dass ein Gedicht entsteht – Die Kassenbonlyrik von Susann Körner: http://bit.ly/dQ3s9m / RT @goncourt: Direkte Demokratie/Schweiz: wenn 9 Katzen und 1 Maus darüber abstimmen, ob die Maus gefressen werden darf, ist das Ergebnis 9:1. / “Underground” by Suelette Dreyfus with research by Julian Assange http://www.xs4all.nl/~suelette/underground/ #pipeline / nbp: Würste (notula nova 107) http://bit.ly/f4pPi2 / liest nur noch aufzeichnungen. / nbp: Bottenberg, Ernst Heinrich: Sich.Selbst Als-Ware Herstellend Die-Wahrheit (?) http://bit.ly/eRMrmc / RT @goldmag: US-Independents begrüßen #Google’s #eBookstore als Befreiungsschlag: http://bit.ly/ez3P8r #lbn / nbp: Das sibirische Pendel http://bit.ly/gQctro / möchten jemandes gedichte in mein spätwerk eingang finden? / nbp: Pippi, Jim und Michel bei den Aguaruna http://bit.ly/i7aRWt / ok wir ändern die spielregel. wenn die gans von dach fällt, muss man nicht wieder ganz vorne anfangen, sondern man erhält eine schokokugel.



(h.c. artmann-vitrine, unbeanstandet)

Die Verfolgung und Ermordung Julian Paul Assanges, …

Die Verfolgung und Ermordung Julian Paul Assanges, dargestellt durch die Puppentruppe des Hospizes zu Gutenberg



(1/2)

Personen:

Julian Paul Assange (1)

Anon (2)

Die Alten (3)

Allweb Allstars (4)

Assange

ganz sicher bricht nicht

bin ich

Anon

kein wasser strahlt

so hart wie du

kein meissel sandkorn

mürbt

auch nicht

der stete

Die Alten

tropfen

eindringen

alles will eindringen

überall

nicht dort

wo ES ist

fasert dawas rum

ganz sicher nicht

Assange

keine mulde wird sich bilden

kein tropfer trog

kein ausgehöhltes flaches

nichts

nichts nichts nichts

nichtsnichtsnichtsnichtsnichts

bohrt da ein loch rein

auch kein rohr

kein gar nichts

auch kein held

kein held schon gar nicht

dass dadurch darin darunter sich wasser sammle

wovon er leben könnte

ein paar stunden

tage vielleicht

Anon

kein wasser strahlt

so hart wie du

kein meissel sandkorn

mürbt

auch nicht

der stete

Die Alten

muss er alleine sterben

wird ganz trocken

staubig

faltig aus papier so dünn die haut

Assange

kein wasser

kein held

kein rohr

kein loch

gar nichts

Die Alten

und wenn er mit dem hammer kommt?

das könnte klappen

vielleicht

wenn er damit umzugehen weiss

Anon

oh, wie modern er ist!

er führt ihn in der rechten hand

wie edel! wie anmutig!

er holt aus, die sehnen glänzen in der sonne

Die Alten

und da

und da

da kommt er schon

der HIEB

SAUSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSS

zack plog

Assange

man scheitert als held

und alle habens gesehn

viel zu hart die

ewige nuss

als dass man ein kleines

tälchen

buddeln könnte

Die Alten

kratzerlos das ding

verdursten muss er

vorher

wenn nicht die hunde kommen

Anon

kein wasser strahlt

so hart wie du

kein meissel sandkorn

mürbt

auch nicht

der stete

Allweb Allstars

dann heulen frau und kind rabäh

der papa war zu schwach

und bohrt kein loch in dieses

harte zeugs und sammelt uns kein wasser

und zerfällt nun irgendwo

dadraussen

da drüben

dann suchen wir uns halt

nen anderen

noch viel grösseren

helden

einen supermann

der macht das dann

Die Alten (schauen in die Zukunft)

zweitausend grosse steine

hat dieser dann getragen

macht dann ein

loch

in diesen stoff

mit was?

wir könnens nicht erkennen

auf dass sich dann das wasser

mehre und sammle

darunter

nun muss nur noch regen her

so sei es dann

hat gott ein einsehen

in ewigkeit

amen

Anon

halleluja, halleluja usw. usf.



(3)



(4)