@etkbooks twitterweek (20110402)

nbp: Lieferbar: Guckkasten. 21 Fazetien (Michael Perkampus) http://bit.ly/gGt2SP / Rat und Rätsel. / ah, heute ist ja 1. april: http://gmail.com/motion / nbp: Atemlos http://bit.ly/eGv8Rw / Neuner, Florian: Ruhrtext – eine Revierlektüre #pipeline / nbp: SCRITCH http://bit.ly/gZwTQf / überarbeitet ein systemtheoretisches dramolett für einen salon. / »The Distance Narrows« http://trunc.it/fn2p6 #pipeline / nbp: The keyboard is the message (notula nova 116) http://bit.ly/hiYo8Y / eben erst festgestellt: das kindershampoo heisst, wie ein ehemaliger gassenhauer von tuxedomoon. / nbp: orte #160: “Neue Wege für die Literatur im Netz: literarische Weblogs” http://bit.ly/ghCB5L / was ist eigentlich aus deiner field recording idee geworden, fritz michel? / süss. ein literaturhörnchen. / schön ist die beschreibung bandels von fichtes palette als heterotopie. / ok. “jakobswäg” von http://www.stahlberger.ch/ triffts so ziemlich. / Integritätsbeauftragter #wörter / stellt fest: wenn man seit wochen praktisch nur noch apokryphen liest, fühlt man sich schon irgendwie von der welt abgeschnitten. / @mykke_ naja. das eine muss das andere ja nicht ausschliessen … bei nem titel: @mykke_ : selected tweets würd ich wohl neugierig werden. / mykke_: @etkbooks Nein, bisher hab ich noch nie was an Verlage geschickt. Ich gehöre ja eh zu den Barbaren, die erstmal alles online stellen. 😉 / @mykke_ haha! hoffe nicht, dass sie hinter der einsendung stecken. nein, unmöglich. hinter jedem ihrer tweets steckt da mehr dichtkunst. / mykke_: @etkbooks Dann stimmt ja meine Schatzkarte gar nicht mehr! 😀 / nein, wir sind nicht der dreieichenverlag. / nbp: Neue Märchen aus Afrika http://bit.ly/gqodzw / endlich: der automatisch generierte titelindex: http://etkbooks.com/edition/titel /



(cloud, halbautomatisch: etkshop, analog)

Lieferbar: Guckkasten. 21 Fazetien (Michael Perkampus)

Guckkasten. 21 Fazetien

Hörstücke von Michael Perkampus

Text und Regie: Michael Perkampus

Produktion: Erdton Musik

etkaudio 002

edition taberna kritika, 2011

ISBN 978-3-905846-16-4

Mit großer Raffinesse werden hier stimmungsvoll groteske und surreale Bilder angelegt. Über allem thront die Stimme des Erzählers, der sich hineinbegibt in eine klanglich und musikalisch ausgeschmückte Welt, die, immer leicht bizarr, nur einen Schritt neben unserer Wirklichkeit auszumachen ist. Michael Perkampus schuf mit diesen Hörstücken eine kurzweilige Sammlung kleiner Formen, die den Vergleich mit Daniil Charms, Jean Paul und Hubert Fichte nicht scheuen müssen.

UPC: 859705708595

Gesamtlänge: 65:02 Minuten (91 MB)

Format: MP3 Stereo 44kHz 192Kbps (CBR)

Mehr / Als Download und Audio-CD …

“Perkampus’ Guckkastenbilder leben von ihren Details und von den Erwartungen, die sie im Betrachter wecken. Sie bezaubern durch die Auswahl und den Ausschnitt der Szenen.” (Avenida Perdida)