Freudsche Verbrechen











































Quote „Waschbecken, Dusche, WC, und das alles auf höchstens vier Quadratmetern. Aber wirklich sauber, das musste man ihr lassen. Hier also hatte Jane Cooper gewohnt. »Ist die Amerikanerin irgendwann abgeholt worden? …“ (S. 109)
Source Freudsche Verbrechen: Mira Valenski ermittelt in Wien, Autor Eva Rossmann, BASTEI LÜBBE, 2003, 332 Seiten
Keywords Toilette, Dusche, Waschbecken, Zeitschrift, Schrank
Retrieved letzte 5 von 5 Keywords in http://books.google.com/
Produced 17.07.2009, 3:40 PM
Added 01.12.2009, 07:40 AM
Time 1:01
Raw File VID00187.AVI
Entry No 0068
Size 13‘899 KB / MP4
Broadcast Public
URL (Video) http://www.youtube.com/watch?v=pE3-TY2pOM0
Status Live!
Amazon Review „auf nach Wien…, 30. Oktober 2003, Von Caren Löwner „CL“ (Oldenburg) – Wien die Stadt der Liebe, Fiaker, Mozart und Museen. Die österreichische Autorin Eva Rossmann nimmt ihre Leserschaft mit in diese Stadt und erzählt eine rasante, geheimnisvolle, tödliche Story. Sie fesselt den Leser mit Mord, begibt sich mit ihm auf Zeitreise und verwöhnt ihn kullinarisch mit wundervollen Speisen. Dazu mixt sie Personen, wie Kommissar Zuckerbrot, die Journalistin Mira Valensky und deren Putzfrau Vesna Krajner. Ein starkes Damendoppel gegen die geballte Zorneskraft eines Mannes.“

@etkbooks twitterweek (20111029)

bp: DLT: 5.1.2 Typ B: NP http://bit.ly/v6u98m / nbp: Hitzebilder II bit.ly/v4WmQm / @jusupi sehr, sehr seltsam seltsam. / @etkbooks halb so schlimm, mir folgen die genitalchirurgen (wg. der scham). / @etkbooks ich hab´ den gefavt (hehe, gefavt!!! Echt!) Da isser. Ich kann ihn auch sehen, den #assange tweet. / jetzt wird der vorletzte natürlich noch weniger verständlich #conspiracy / jetzt würde mich interessieren, warum mein assange-tweet in meinem stream plötzlich weg ist, hier aber noch zu finden trunc.it/ivmaq / morgen werde ich franz von plan b unterrichten: wenn technisch was schief läuft, soll er im hummelkostüm hereinrennen und die leute ablenken / (was hab ich jetzt wieder geschrieben, dass mir die bauprofis folgen?) / check das assange dispositiv: laptop, mouse, beamer, puppen, box, lampe, voice changer, stativ / cam, text (sdd-ergänzung), leds, sounds, pp / nbp: Ein paar Selbstbildnisse (notula nova supplement 18) bit.ly/t5He21 / so, schon wieder 1 entfollowed, der “leseratte” geschrieben hat … / das laubblasen ist das motocross des kleinen mannes. / nbp: Das Lesezeichen 03/2011 ist da! bit.ly/t4PeSA / nbp: Die Erlöser AG bit.ly/pYw8gUm / haben mal g+ und twitter auf der hp widgetisiert. sieht das nach was aus?: etkbooks.com / das höhlengleichnis. ein ausdruckstanzprojekt. PLUS: auf gehts! bern liest vor: http://www.zuerich-liest.ch/veranstaltung/von-tieren-und-puppen/ / “Es ist nichts weniger als verdienstvoll, wenn Alban Nikolai Herbst all die schon in der Romantik gestellten Fragen nach dem Künstlerischen in der Welt neu stellt – angesichts unseres neuen Mediums, des Internets.” http://nwschlinkert.de/2011/10/27/zu-alban-nikolai-herbst-kleine-theorie-des-literarischen-bloggens6// “Das Netz bietet den selben Text womöglich auf dem Bildschirm, doch dieser Text gilt nicht allein ihm, sondern allen. Es geht also um Gefühle und um Beziehungen, die geweckt werden bzw. entstehen, oder eben nicht.” http://nwschlinkert.de/2011/10/26/zu-alban-nikolai-herbst-kleine-theorie-des-literarischen-bloggens5/ / Zum Trollwissen der Indianer http://www.avenidaperdida.com/26-oktober-2011-indianer-und-trolle/ / Netzkulturen – kollektiv. kreativ. performativ. #pipeline / litblog-theorie. noch ein nachtrag: http://nwschlinkert.de/2011/10/24/zu-alban-nikolai-herbst-kleine-theorie-des-literarischen-bloggens4/ / ff. Die Trolls und das Strafrecht. Kleine Theorie des Literarischen Bloggens http://albannikolaiherbst.twoday.net/stories/im-herzen-der-zeit-die-trolls-und-das-strafrecht-kleine-theorie-des-li/



(hello risotto)

DLT: 5.1.2 Typ B: NP < - (N)P

Der literarische Troll

Spekulationen zum Verständnis einer Funktion als Figur

(Essay, Beta)

5 Funktion und Figur – Beispiellektüren, Anwendungen, Merkmale

5.1 FUNKTIONSANALYSE

5.1.2 Typ B: NP<-(N)P

TEXT:

““blitziges” klingt mir ein wenig zu dchungelös, sprich sprachverliebt albern. so, das war aber nun wirklich mein letztes post hier, weil, wie ich schon sagte, oben – – – .- – the bullet cobra, 01.04.2010”

ASSOZIATION: reichert artistischen Text mit Verbesserungsvorschlag an. Geht von einem normativen Literaturbegriff aus, der intersubjektiv verhandelt werden kann. Stichwörter: Kollaborativ / intersubjektiv / pragmatisch / demokratisch / klassizistisch

EPOCHE: Klassik, bürgerl. Aufklärung


URL: http://www.rottenkinckschow.de/?p=693#comment-751

SCREENSHOT Post:

SCREENSHOT Kommentar:

Hitzebilder II

Mittagsbild: der Ginster in Flammen.

Die Ziegel tropften von den Dächern.

Die Steine verdursteten.

Die Gießkanne glühte ekstatisch, die Blumen hatten aufgehört zu beten.

Auch die Fische verharrten regungslos am Grund. Selbst ihre Kiemen schwiegen.

Letzte fieberhafte Lektüre: die Buchstaben knickten, verhakten sich. Die Worte verklumpten, die Sätze starben früh.

Die Bleistiftspitze schmolz, zerrann, tränkte das Papier.

p29

Ein paar Selbstbildnisse (notula nova supplement 18)

Selbstbildnis als Seefüxin vorm Tauchgang ins Nachtmeer – paar Stunden treiben lassen: Walalelu aus der Ferne, wo Moby ne Fête schmeißt… / @foxeen

Selbstbildnis als Gefängnisinsel eines Schwellenlands mit prostatakrebssenkendem Kaffee und Androidlücke. / @malomalo

Selbstbildnis als Bildblogleser. / @goncourt

Selbstbildnis als altrebellischer Jazzmusiker, der nach dem Konzert seine Trompete zerschlägt, um seinen Hass auf die Welt auszudrücken. / @Graupause

Selbstbildnis als einer, der im Starnberger See steht, aber noch nicht so genau weiss… / @obenrechts

Selbstbildnis als b-Seite von dem Song, zu dem ihr tanzt. / @infinsternis

Selbstbildnis als Kameliendame, mit Hans Castorp auf der Terrasse des Berghofes warm eingepackt in Kamelhaardecken, Nierentee trinkend. / @_drsarkozy

Selbstbildnis als Geisterstadt im Wilden Westen. (Könnte auch auf die sonntägliche Timeline zutreffen.) / @Gathmann_ Orrr

Selbstbildnis als Selbstbildnis, gemalt von einem ruchlosen Nilpferd, auf das ich meinen Geist übertrug, bevor er in die Farbe schlüpfte. / @infinsternis

Selbstbildnis als Nachbars Hund Lumpi. / @himmelkreis

Selbstbildnis als überspannter Flitzebogen. / @infinsternis

Selbstbildnis als Vivaldisches Sommergewitter. / @th_g

selbstbildnis als kleiner blauer zotteliger yeti. / @marthadear

Selbstbildnis als Hermann Löns. / @therealstief

Selbstbildnis als Kollateralschaden. Hinten links. / @herrhellmute

Selbstbildnis als Nebenfigur aus den Buddenbrooks, deren Scheitern am Leben nicht interessant genug war für die komplette Handlung. / @BillyGerwitz

Selbstbildnis als Herr Paschulke, bestürzt über Peter Lustigs Umzug “Jetzt kommt ja eh nichts mehr, also abschalten” in die Kamera krächzend / @Kleinodyssee

Selbstbildnis als schlafloser Siebenschläfer. / @_Anna_Log

selbstbildnis als wetter. („zehntausend auf regen!“) / @frank93

Selbstbildnis als relevante Anwendung / @malomalo

selbstbildnis als ein nichts, die arme weit um ein alles geschlossen. / @einsilbig

(via Twitter)