20131031

 

mehr
flieder wissen
sprechen söhne über literaturen protagonisten systeme is april the
marchest month und die bäume das lorem ipsum tv das schriftstellersein und das angehenderschriftstellersein jenes im jetzt dieses in der zukunft phetberg und brecht zusammendenkend als abschliessendes bild
als menschsein tragik
zeit       los      igkeit
ber         ei         cher
ung

@etkbooks twitterweek (20200222)

etkbox … mitnahmepreis ab https://t.co/GtTiUhzzi5 https://t.co/dA9iULDZ96 Feb 20, 2020 / * das Gefühl mit der Kategorie „gender“ https://t.co/yemebShx1d https://t.co/sGQvGKH0Pm Feb 20, 2020 / RT @Fiktionaere: Optimistischer Fatalismus. Im Tauge/Nichts von Norbert W. Schlinkert. Dazu Die Dschungel.Anderswelt, dort: https://t.co/pyFeb 19, 2020 / RT @sphericon: @etkbooks kommt auf meine Wunschliste; die Leseprobe hat mich überzeugt! ihr habt so viele wunderbare Bücher im Programm, ei… Feb 19, 2020 / * Lieferbar: Norbert W. Schlinkert – Tauge/Nichts https://t.co/Dc4nsGr5nf https://t.co/ehPu4d0vQt Feb 19, 2020 / * Lieferbar: Martin Bieri – Henzi Sulgenbach https://t.co/9HYVTU1vc1 https://t.co/Fqs3TpaRu4 Feb 18, 2020 / „In diesem kleinen Buch wird genau geschaut und tief gegraben. «Henzi Sulgenbach» ist subversiv im Wortsinn.“ Alexander Sury in „Ein vergessener Verschwörer“, Der Bund, 17.02.2020 … https://t.co/1yz18m7w56 Feb 18, 2020 /


(genau geschaut und tief gegraben.)