18.5.: book release apéro “Das Rigilied” @ etkbooks store. (de Simoni, Pellin, Sartorius)

book release apéro “Das Rigilied”
Mit Christian de Simoni, Elio Pellin und Benedikt Sartorius (dj).
Bern, 18. Mai 2017, 19:00 (Türe: 18:30)

im
etkbooks store
monbijoustr. 69
3007 bern

Direkt an der Haltestelle Sulgenau …

“So koppelt de Simoni seine Forschung mit der persönlichen Biografie seines Erzählers, der in ironisch-humorvoller Haltung auf die Irrungen und Wirrungen des Erwachsenwerdens zurückblickt. Salopp formuliert: Literaturwissenschaft goes Selbstfindung.” Gisela Feuz in Der Bund, 10. Mai 2017
 
etkbooks_rigilied_9783905846447

mehr:
http://www.etkbooks.com/rigilied
http://rigilied.ch/

Lieferbar: Derek Beaulieu: Konzeptuelle Arbeiten // Christian de Simoni: Das Rigilied

(Werkstattbrief 2/17)

etkwsb201702logo

  • ·· etk 045 |  Derek Beaulieu: Konzeptuelle Arbeiten | Mai 2017 | ISBN: 978-3-905846-45-4 | 16,00 Eur / 20,00 CHF | 118 S. – 19 x 12 cm / Broschur | Zahlr. farb. Abb.

Derek Beaulieu ist einer der aktivsten Repräsentanten der internationalen, konzeptuellen Literatur. Dieser Band zeigt eine Auswahl seiner bekanntesten Arbeiten. | Von Derek Beaulieu erschienen zahlreiche Gedichtbände und Sammlungen mit konzeptuellen Texten. Ausserdem ist er Verleger von no press und Herausgeber von visual poetry bei UBUWeb. Beaulieus Werk wurde in Canada, den USA und Europe ausgestellt. Er ist Dozent für Kreatives Schreiben und zeitgenössische Literatur. 2014–2016 war Derek Beaulieu Poet Laureate von Calgary (Canada). Mehr: http://derekbeaulieu.wordpress.com/  | #: asemic writing, auster (motiv), duchamp (motiv), konkrete poesie, konzeptliteratur, perec (motiv), satie (motiv), visuelle poesie,  warhol (motiv)

  • ·· etk 044 |  Christian de Simoni: Das Rigilied. Herkunft und Bedeutung | Mai 2017 | ISBN: 978-3-905846-44-7 | 16,00 Eur / 20,00 CHF | 122 S. – 19 x 12 cm / Broschur | Abb.

Mit einem Nachwort von Elio Pellin // “Ziel dieser Untersuchung ist es […] nicht, noch mehr Sinn zu schaffen, sondern im Gegenteil die Strategien freizulegen, mit denen Sinn – zum Teil gewaltsam, zum Teil unbewusst – geschaffen wird. Und damit auch einen Beitrag zur Wiederverunsicherung zu leisten und zu helfen, allzu offensichtliche Antworten zu vermeiden. Wie de Simoni diese Wiederverunsicherung in seinem Essay zum Rigilied angeht, ist ein grosser und ernsthafter Spass.” (E. Pellin) | Christian de Simoni (*1979), aufgewachsen am Jurasüdfuss, arbeitet als Schriftsteller in Bern. Zuletzt erschien der Roman Rückseitenwetter (2011). Mehr: www.cdesimoni.net | #: essay, heimatkunde, johann lüthi, quellenoptimierung, rigilied (motiv)

Digitale Fortsetzungen:

  • ·· etk.c.038 | etkcontext | Elisabeth Wandeler-Deck: Versetzte Stücke. Erweiterte Fassung | DOI: 10.17436/etk.c.038 | #: bild-text, entkontextualisierung, erweiterte fassung, schnappsatz [2017]

Update 2/17: Jetzt mit Personenindex. Limit. Ed. 2016 noch in Print.

  • ·· etk.c.034 | etkcontext | etkbooks (Hrsg.): Annotierte Bibliographie | DOI: 10.17436/etk.c.034 | #: annotation, bibliographie, metaliteratur, werkverzeichnis, work in progress [2016-]
  • ·· Lesezeichen 1/2017 | litblogs.net | ISSN 1662-1409 | April 2017. Mit Beiträgen von Julia Trompeter, Lisa Spalt, Christian Lorenz Müller, Stan Lafleur, Andreas Louis Seyerlein, Rittiner & Gomez, Michael Perkampus, Norbert W. Schlinkert, Hartmut Abendschein, Jan Kuhlbrodt, Phyllis Kiehl, Jörg Meyer, Jutta Pivecka, Marianne Büttiker. | Langzeitarchiv (alle Ausgaben)

 

Veranstaltungshinweis: Christina C. Messner, to shake shake shake (Köln)

Samstag, 06. Mai 2017, ab 19 Uhr
Vernissage im kunstraum dellbrück:

etkbooks_shake_9783905846423

Sabine Jansen: „Was, wenn Gott einer von uns ist?“ (Ausstellung)
Christina Messer: „to shake shake shake“ (Buchvorstellung)
sowie Christina Messner und Karla Zähringer (Musik)

(Plaudern Sie mit dem anwesenden Verleger.)

kunstraum dellbrück
bergisch-gladbacher-str. 1116
51069 köln
www.kunstraum-dellbrueck.de

Salzkristalle & Trüffelpilze (Auszüge, 04/2017)

Revolutionäre verraten die Vergangenheit.
 
 
 
 
MEINE IMAGINÄRE REISE, 17., 18. und 19. APRIL etc. (SIEBEN-, ACHT- und NEUNUNDVIERZIGSTER TAG usw.)
Morgens kurz joggen, dann ein letztes Mal Frühstück in SF und Vorbereitungen zur ewigen Reise: Es wird weitergehen, aber wie lange, wie, wo …? Egal, aber ich mag nicht mehr schreiben …
Liegt das nun an der Zoo-Polizei, die es hier gab? An der NOPD (!) in New Orleans? Daran, dass ich einmal fast ein Squirrel überfuhr? An den Border Patrols? An den Zügen mit den vielen Panzern? Am Grill mitten auf der Autobahnraststätte? An Bouldermade? An den Jesus-Kerzen, die man in Texas in jedem Supermarkt kaufen konnte? Oder dass die Polizei Panik hat, wenn man versucht, vor ihnen aus dem Auto auszusteigen (bleib immer sitzen!)? Egal …
 
 
 
 
MEINE IMAGINÄRE REISE, 16. APRIL (SECHSUNDVIERZIGSTER TAG)
Es regnet das fünfte Mal (drei Mal davon in Carmel und San Francisco).
Aber egal, denn heute stand das MOMA in SF zum Besuch an … Wow, die Menschenmenge ab Mittag … Zum Glück war ich schon früh da.
Dann kurz in den Stadtteil Castro, wo es in der Bäckerei wieder ganz klischeehaft Schokoschwänze zu kaufen gibt …
Zum Abschluss Stadtteil Mission und abends in den Pub.
 
 
 
 
MEINE IMAGINÄRE REISE, 6. APRIL (SECHSUNDDREISSIGSTER TAG)
Und hatten da einen ganzen Tag, der nochmals ganz nett war.
 
 
 
 
Zum Blog Salzkristalle & Trüffelpilze

Elisabeth Wandeler-Deck: Versetzte Stücke. Erw. Fass. (etkcontext)

etkcontext38_versetzte_cov

 
Elisabeth Wandeler-Deck
Versetzte Stücke
Erweiterte Fassung
 
#10.17436/etk.c.038
#bild-text
#entkontextualisierung
#erweiterte fassung
#schnappsatz
 
URL: Download, PDF (Digitalisat, 1.2 MB, 34 S.)
DOI: 10.17436/etk.c.038
Zeitraum: 2017, Dokumentart: Volltext
Dokumenttyp: PDF
Archive/Kataloge: DNB / BORIS / e-Helvetica / SWISSBIB / BASE …