etkbooks & (André Vladimir Heiz & Hartmut Abendschein) @ EDICION 2019 (14./15.12., Bienne)

KLEINE BIELER BÜCHERMESSE /
PETITE FOIRE BIENNOISE DU LIVRE
 
 

 
 
Samstag/samedi, 14. Dez. / 14 déc. 2019 ◊ 11 – 20 h
Sonntag/dimanche, 15. Dez. / 15 déc. 2019 ◊ 11 – 16 h

Farelhaus / Maison Farel / Oberer Quai 12 /12, Quai du haut / Biel/Bienne

Mehr: edicion.ch
 
 

 
 
André Vladimir Heiz & Hartmut Abendschein
◊ ABC, Buchstaben kommen zur Sprache ◊
SA 16 h, Lesung im Gartensaal, mehr …

oh rakel. ein fackelkorpus (etkcontext 050) / Vernissage, 2.12.

oh rakel
ein fackelkorpus
Arbeiten von Studierenden des Literaturinstituts Biel*

URL: Download, PDF (Digitales Objekt, 7.2 MB, 42 S.)
DOI: 10.17436/etk.c.050
Permalink: etkbooks.com/ohrakel/
Zeitraum: 2019, Dokumentart: Volltext, Dokumenttyp: PDF
Reihe: etkcontext (oa), ISSN: 2571-9068

reihe showcase [rsc_11]
Vernissage: 02.12.2019, doors 17:00
Ausstellung: 02.12. – 21.12.2019
wo: etkbooks store
Monbijoustr. 69, 3007 Bern

Download Flyer

Die Fackel war eine von Karl Kraus von 1899 bis 1936 herausgegebene satirische Zeitschrift. Neben dem Drama Die letzten Tage der Menschheit ist Die Fackel das Hauptwerk von Kraus, der sie zum weit überwiegenden Teil allein geschrieben und verlegt hat. Die Fackel kam als Heftchen mit rotem Umschlag heraus. Die gesamte Fackel umfasst über 20.000 Seiten und 922 „Nummern“, wobei Karl Kraus es sich zur Gewohnheit machte, Doppel-, Dreifach- und Vierfachnummern erscheinen zu lassen. Die Studierenden des Atelierkurses „Konzeptuelles und experimentelles Schreiben und Publizieren“ am Literaturinstitut Biel (HS 2019, udL H. Abendschein) erhielten den Auftrag, sich mit diesem Textkorpus zu beschäftigen bzw. diesen zu bearbeiten und daraus experimentelle bzw. konzeptuelle Positionen zu formulieren. Ausstellung und Edition dokumentieren diese Arbeiten.

* Von Andri Philipp Bänziger, Laura Lilian Egger, Anna Kira Koltermann, Laura Marti, Laura Paloma, Anina Mirjam Schärer, Michal Lisa Steinemann

gnd: #10.17436/etk.c.050, appropriation art, assemblage, brief, die fackel (zeitschrift), kochen, korpus (linguistik), kraus (motiv), übersetzung, wiener moderne, ddc: 070.44932 politik (journalismus)

Getting Sorted. Rekombinationsdichtung der Farbweltordnung von Werner und Syme

Soeben ist in der jungen Berliner Zeitschrift für konzeptuelle Literatur Die leere Mitte diese Arbeit erschienen:

Getting Sorted
Rekombinationsdichtung der Farbweltordnung von Werner und Syme

Die Leere Mitte, Random Access Series 3½, Berlin, 2019.
Print Edition | Download

Diese Arbeit soll vor allem auf die Poetizität der sprachlichen Bezeichnung bzw. Beschreibung von Farben abzielen. Durch das Sortierungs- und Rekombinationsverfahren werden allerdings die Farbreferenzen und Querbeziehungen in der Tier, Pflanzen- und Mineralwelt aufgelöst und neu justiert. In Beziehung stehen damit nicht mehr farbverwandte Objekte aus verschiedenen Bereichen, was die intendierte Primärdeutung des Textes beeinflusste, d.h. eine wie auch immer gelagerte Primärdeutung, die nur eine poetische sein kann, muss nun selbst von der Leserschaft geleistet werden.

spoken author dna (podcast)

1 Hans

2 Kimberly

3 Marlene

4 Brian

5 Amy

6 Mathieu

7 Conchita

8 Enrique

9 Carla

10 Giorgio

11 Christiano

12 Tatyana

13 Joey

14 Salli

15 Jennifer

16 Eric

text edit: ca. 66%
total time: 12h 13min

 

Als Podcasts erhältlich bei Spotify, iTunes, Feed etc. … „spoken author dna“ ist der von 16 internationalen Sprecherinnen und Sprechern vorgetragene Text von „Author DNA“ von Hartmut Abendschein, als Künstlerbuch 2019 erschienen in der Edition Haus am Gern, Biel.