Lieferbar: Hartmut Abendschein – bricolages (Edition Haus am Gern)

In der Bieler „Edition Haus am Gern“ ist soeben mein Künstlerbuch als Werkkatalog erschienen. Der Band ist das Ergebnis eines Schreibstipendiums des Kantons Bern:

Hartmut Abendschein: bricolages
Konzeptuelle und visuelle Dichtungen, Objekte
Werkdokumentation 200X-2021
Mit einem Nachwort von Stefan Humbel

“Mit seinen «bricolages» nun legt mein Nachbar Hartmut eine Werkschau vor, seine Werkschau als Autor (und Verleger) experimenteller Literatur. 70 konzeptuelle Texte und Objekte sind erfasst, Arbeiten, die völlig autonom oder auch in kollaborativen Prozessen entstanden sind. Darunter befinden sich etliche, die noch nicht publiziert wurden. Sämtliche Werke sind nach einheitlichem Katalogisierungsschema erfasst und mit einer Objektnummer versehen: Nebst selbstverständlichen Referenzen wie Titel und Untertitel stehen hier Angaben zur eingesetzten Zeichenart, zum Materialursprung, zu literarischen und künstlerischen Techniken, zum Medium. Ausserdem sind die Objekte mit freien Stichworten versehen und nach der bibliotheksrelevanten Gemeinsamen Normdatei verschlagwortet. Dies alles mag vorerst wenig poetisch klingen. Und ja, ich habe auf eine gewisse Ordnungsverliebtheit meines Nachbarn Hartmut bereits hingewiesen. Aber eben, diese Verliebtheit in Nomenklaturen und Systematiken ist eben gleichzeitig auch Ausgangsmaterial, Methode und Denkanstoss für weitere künstlerische Zugriffe, die hier erprobt werden. Die Zuweisungen sind denn auch vor allem angenommene Zugehörigkeiten, angenommen in heuristischem und generell imaginativem Sinn. Was zum Beispiel käme dabei heraus, wenn an verschiedene Mietsparteien eines Hauses übertragene Zeitfenster zur Benutzung der gemeinsamen Waschmaschine mehr wären als Indikatoren einer Organisation einer Haushaltszeit? Was, wenn ein entsprechender Kalender mit Reservierungen eine Geschichte erzählte?” Stefan Humbel

Edition Haus am Gern, CHF 25 / € 25, ISBN 978-3-907350-03-4
Mehr: Leseprobe, Waschzettel
Bestellung: via Edition Haus am Gern
auch möglich via Mail: info(@)etkbooks.com

9. September @ etkbooks store: office stamps, Hartmann (H Abendschein), Zwangsverwandtschaften (R Luckhardt), Leoni Leoni

 
Sie sind herzlich eingeladen:
 
office stamps (Hartmut Abendschein)
rsc_17, Installation: 01.09. – 22.09.2021

 
Vernissage/Gespräch/Apéro: 09.09.2021, 18:00
LIVE: Leoni Leoni (BE)
@ etkbooks store, Monbijoustr. 69, Bern, etkbooks.com/store
 

 
Ausstellung, Inszenierung und Kontextualisierung der Stempelsammlung „office stamps“ (ca. 600 Expl.), die im Stempelroman „Hartmann“ zum Einsatz kam. Präsentation der Herbstnovitäten von etkbooks: „Zwangsverwandtschaften“ (René Luckhardt) und „Hartmann. Stempelroman“ (Hartmut Abendschein).
 
Corona-Konzept: Outdoor-Intervention, limitierter Raumzugang, Abstandsregeln, Desinfektionsmittel, Masken
 
Download Flyer
 

etkbooks @ I Never Read, 17.–20.9.2020, Schaulager (Basel)

I Never Read, Art Book Fair Basel at Schaulager
September 17 — 20, 2020

In its ninth year, I Never Read, Art Book Fair Basel, tells stories that reveal the explosive nature of current political, ecological, and economic realities. In addition to the programs of its exhibitors, these realities will be presented and put up for discussion in the form of mini-exhibitions, an outdoor video program, and public radio reports.

See the full list of exhibitors and detailed program on ineverread.com

The fair is free and open to everyone.

At its new location at Schaulager, the required COVID-19 protective measures are in place. Please note that protective masks are mandatory and the number of visitors is regulated. See all protective measures here.

Opening hours
Thursday and Friday 3pm — 9pm
Saturday and Sunday 11am — 5pm

Address fair
Schaulager, Laurenz Foundation
Ruchfeldstrasse 19, 4142 Basel/Münchenstein

Soeben eingetroffen: asemic walks

 


 
Hartmut Abendschein: asemic walks. 50 templates for pataphysical inspections
 

„asemic walks“ ist eine visuelle Dichtung von Hartmut Abendschein. Ein Buch mit Vorschlägen für 50 abstrakte Spaziergänge, Wanderungen, Ausflüge. Ein alternativer Baedeker für alle Räume. Die Karten sind auf speziellem Papier gedruckt und lassen sich über beliebige, andere Karten legen. Ergänzt wird das Werk mit kleinen Reviews von Christian Bök, Lina Nordenström, Martin Bieri, Lisa Spalt, Robert R. Thurman, Norbert W. Schlinkert, Rosaire Appel, Elisabeth Wandeler-Deck und May Bery. Es erscheint in einer limitierten Edition im wunderbaren, schwedischen Verlag Timglaset. Dort oder via etkbooks (innerhalb CH, per Mail) ist das Werk zu beziehen und kostet 20 Euro (ISBN 978-91-985539-2-5,  Auszug).