Die Auffahrt : 2 …

Die Auffahrt : 2 (Unold)

Froh.

Links vor der Tür zu Zimmernummer 103 ein hellgrauer Opel Kadett. Das Stück geht seinem Ende zu hin und weg schon Passacaglia ungherese auf den Weg gemacht o ja, die von 114, die Verkehrsplanerin, hat wieder falsch geparkt. Im abgeräumten Frühstückszimmer sitzt ein einzelner Gast, Habe ich es schon erwähnt? Der da, ja jener, der schon am Abend zuvor? Und jetzt, was höre ich, während ich aufräume, die Tischtücher wechsle, täglich und manchmal stündlich, auch die Kunststofftöpfe, wie Porzellan, Töpfe für den Abfall. Auf jeden Tisch frische Blumen. Nicht für den Star heute nicht, sie schläft noch, unser Star. Pfeift heute nicht her aus aufbrausender Nacht nämlich dieser Verkehrslärm hier ist ja nicht auszuhalten. Wäre, könnte, müsste, möchte. An einem Tisch mitten drin sitzt einer noch immer. Brüllt in sein Mobiltelefon, das heisst natürlich, er brüllt das ganze Frühstückszimmer voll, Freisprechanlage natürlich. Sie räumt ab, er brüllt. Sie räumt ab er schreit. Sie räumt ab und bittet ihn. Ja, und ist nun das Frühstückszimmer gross oder klein. (14/18. Aus DlniS, Kap.6)