etk:litcards

Über „etk:litcards“

etk:litcards –
literarische Postkarten als personalisierte Unikate

Aus der Reihe: etkobjects
Juni 2009ff., jew. 1 Postkarte, 10 x 15 cm
ISBN: 978-3-905846-08-9, 4€80

vergriffen

Thermosublimationsdruck, gummiert. Papier – limitiert, nummeriert, signiert, gestempelt, adressiert & versandt

Preis incl. Versand (Kreditkarte / Paypal), oder: Postalische Bestellung mit beil. Briefmarken im Wert von 4€ / 6Sfr

Haben Sie weitere Fragen? Schreiben Sie uns eine Mail …

BESTELLEN:
Textnr. / Passage (optional)

Textwahl:

– Sie klicken auf den Warenkorb, überweisen uns den entspr. Betrag (ohne Eingabe Textnr. etc.) und wir schicken Ihnen einen Überraschungstext.

– Oder: Sie fügen eine Textnummer aus unseren Textvorschlägen hinzu:
1. Lieferung

– Oder: Sie finden einen Text in unserem reichhaltigen Weblog-Archiv (Angabe „text #“ am Ende jedes Posts), wählen den Beginn einer passenden Passage plus Textnr. aus (max. 225 Zeichen).

– Oder: Sie nennen uns nur eine bestimmte Textnummer und wir exzerpieren für Sie nach unserem ästhetischen Gutdünken (s.a. Zufallstexte).

P.S.: etk:litcards sind nicht nur schöne
Sammel- und Archivobjekte. Sie eignen
sich auch als Präsent- oder Grusskarten …

„etk:litcards“
literarische Postkarten als personalisierte Unikate

»Denn schließlich, man müßte recht zutraulich sein zu diesem Wert der ›Metapher‹ und zu ihrem ganzen Bereich […], um auf diese Weise die Figur der Post zu behandeln.«
(Jacques Derrida, Die Postkarte)

Was?
In Ihrem Briefkasten finden sich nur noch Rechnungen und Werbung? Huldigen Sie einem anachronistischen Vergnügen! etk:litcards sind literarische Postkarten, die Textexzerpte (max. 225 Zeichen) aus Texten des literarischen Weblogs taberna kritika als einmalige Versendungen und sammelnswerte Unikate in Umlauf bringen.

Wie?
etk:litcards werden im Unique-Print-on-Demand-Verfahren (UPOD) hergestellt. Text und Referenz befinden sich auf der Vorderseite. Die Rückseite zieren Stempel, Siegel, Nummerierung sowie die Signatur des Verlegers. An eine etk:litcard kommen Sie über die Bestelltransaktion (Paypal / Kreditkarte, Briefbestellung möglich) wie links (Textwahl) beschrieben.

Warum?
Das Zeichen verdankt sich selbst seiner Verschickung. Es bestimmt sich dadurch, dass es seinen (auch materiellen) Kontext wechseln kann – und wechseln können muss –, will es als Zeichen funktionieren. Die Postkarte gerät in der Phase jüngster Medienumbrüche theoretisch und praktisch unter zunehmenden Druck. Mit dem Erwerb einer original etk:litcard unterstützen Sie theoretisch und praktisch den Erhalt dieser Kommunikationsform. Nebenbei natürlich auch, im allerdings sehr bescheidenen Rahmen, unser kleines Gewerbe. Wichtig ist uns bei diesem Ansatz aber vor allem die Reaktivierung und Bearbeitung unseres Archivs. Die Umformung dessen in eine andere literarische Ausdrucksform.

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um einen Nur-Text-Service handelt. Weblogposts, die nur Images beinhalten, können von uns nicht bearbeitet werden. Und ja: wir stellen nur Unikate her. Wurde schon aus einem Text / Post exzerpiert, so bleibt dieser für immer für etk:litcards vergeben bzw. gesperrt. Dies wird entsprechend als jew. Weblogkommentar („#litcard“) vermerkt.