In Concert (notula nova 20)

Für F. und R.

Und: Kurt Wagner ist ein kleiner Mann. Hinter dem Mischpult. An meiner Schulter, quasi. (Oder nur unter dem Einfluss von la belle cigarette? Vielleicht trägt er auch nur deshalb die Schildmütze – um 5cm grösser zu erscheinen. Jetzt: 8 blaue Scheinwerfer).

Zur Linken: Is he the paper hat? Or is he someone else? (Und: Wer ist denn nun Leo Kottke? Hm. Jetzt ein paar Nüsschen. Aber da steht doch ein Schälchen. Aber das kann man doch nicht einfach wegnehmen. 6 Rote, 5 Gelbe, 2 Blaue.)

16 Grüne, 16 Blaue, 5 Gelbe.

Denkt man so nebenbei: What about Excel-Art? Überhaupt: wir müssten uns mal über den Begriff “Digitaler Strukturalismus” unterhalten. (12 Rote, 20 Blaue.)

24 grüne Lichter. (Um es nicht Das Maximalgrüne zu nennen. Nun hört er sich etwas wie Herbert Grönemeyer an. EY Grönemeyer. Haha. Verstehst du? EY Meyer. EY Grönemeyer. Haha.)

Und: mit F. darüber nachdenken, nicht an einer kleinen Edition mit den besten Lambchop-Witzen zu arbeiten. Solchen, die in CH nur unvollständig verstanden wurden. (Wie will man das messen?). Sich dazu den längsten Buchtitel der Welt ausdenken. (Um Seiten und Spalten der Kataloge zu zertrümmern. Ist es im Deutschen eigentlich immer noch Marat/Sade?)

Und: R. wird sich gleich ein Tour-T-Shirt kaufen. Sie hat schon den Tour-T-Shirt-Blick.