taberna kritika

HORCHHÄUSCHEN HIESSEN

die Hütten die

bei den Bergleuten

dem Läuten der Bergglocke

lauschten Buben in

Horchhäuschen

ihr Tiefenhorchen

mit Ohren bezogen auf

inwendigen Laut

mit Ohren wartend ausgebreitet

wie weit geöffnete Arme

vor der Erde

ihrem Muttermund

(Dorothea Grünzweig, Glasstimmen lasinäänet, S. 43, 2004)

|::| das sieb |::| kürzeste lyrik novitäten

Alice und die Verabredung

Und dann hat sie sich eine Zeitmaschine gewünscht

den Besuch bei einem Star des siebzehnten Jahrhunderts

ein kleines gestohlenes Date mit

dem weichgesichtigen Jüngling

Jemand hätte Rembrandt nur ausrichten müssen

sie trage eine Malermütze sei also leicht zu erkennen

(Silke Scheuermann, Der zärtlichste Punkt im All, S.8, 2004)

|::| das sieb |::| kürzeste lyrik novitäten

augenschauer

die nähe des regens ein sommergewitter

das strenge herz es fühlt sich mild und

weich wenn dein blau es mit blicken

kühlt die tropfen unter meiner haut wie

aus einem himmel fallen tief in mich du

die netzhaut deiner hände spannst um

meinen körper mich nie mehr aus den

augen zu verlieren nach ihrem schauer

(Albert Ostermaier, Solar Plexus, S. 61, 2004)

|::| das sieb |::| kürzeste lyrik novitäten

ältere einträge der reihe “das sieb” finden sie hier

Morgenlied

Mit deinen Silberstiefeln

aus Tau

trittst du

Morgenspinne

meinen Schlaf

in den Tag

Wäre die Welt

wie ich sie wünschte

Liebste

Leichte Spindel

wärst du

und ich

Roter Wein

dein dunkler Gefährte