Ergriffensein

Schritt um Schritt verweht

wie das Klopfen des Herzens

wie das Siegel zerspringt

und die kleine Flamme

groß wird, erwachsen

um zu tilgen, was bleibt.

Es bleibt.

(Elisabeth Borchers, Zeit. Zeit, S.21, 2006)

|::| das sieb |::| kürzeste lyrik novitäten

1. Schachtel (Pandora)

Kleine Poetik der Schachtel oder Das Denken in acht Ecken steht auf dem ersten Zettel, der schon lange nicht mehr alleine liegt. Ob der so gross angelegte Titel hält, was er ankündigt, ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht klar. Aber dreissig Blätter (Tendenz steigend) werden jetzt schon von einem porösen Gummiband zusammengehalten, gewellt und durchgedrückt. (Auf deren Rückseite jeweils alte Manuskriptstadien der Träume meiner Frau u.a., so geht das). Höchste Zeit also, sie hier langsam einzufügen und abzulegen – in dieser Abteilung oder auch Schachtel, wenn man so will.

“sie schreiben wohl gerne über truhen, kartons, schachteln und andere gefässe der aufbewahrung“, fragte man mich neulich. das ist richtig, habe ich geantwortet. umso folgerichtiger und notwendiger ist mir gerade das nachdenken und schreiben über das schreiben über schachteln … so bezeichne ich also auch die kommenden einheiten und nummeriere sie, bitte daraus aber noch keine ordnung abzuleiten. es sind zunächst einmal lose notizen, die in einem eigentlich viel zu grossen raum herumgeschleudert werden.

6.1

am postschalter // ist es ein helles erwarten den blick / stur auf anzeigentafeln geheftet die / nummer nimmt zu und der abstand zur eigenen ab nur / noch fünf vier drei zwei / kunden vor mir mit denselben / winkeln am hals und sehr eifrigen / augen solls schnell oder langsam / gehn fragt man mich und ob / ich auch noch adressen auf diese / zwei umschläge schreibe man / wüsste doch gerne wohin / jetzt erst merke ich / dieses versehen beschrifte den einen / an sie und den anderen der ihm sehr ähnlich / ist mit der adresse der zeitschrift darin / eine kostprobe dessen was übrig / blieb von unsrer arbeit ich / hoffe doch diese befindet sich darin / im anderen jenes was an sie zurück / gehen soll was / an rotem sich niederschlug ist / auch in jener verpackung die / schlange im rücken rumort und / ich eile ja setze noch name und absender an / ihre ränder bezahle und wünsche noch / einen recht freundlichen tag //

neue site: werkschau.org

nachdem die vergangenen veranstaltungen von werkschau – der berner salon sich stetig weiter entwickelten, um nicht zu sagen, etwas professionalisierten, haben wir auch die homepage etwas umgestaltet.

neu findet man die site unter dieser adresse:

www.werkschau.org

fragen, anregungen oder korrekturvorschläge nehme ich auch gerne hier entgegen …